Herzlich willkommen,
User

Menu

 

BipoLife-Studie zur Psychotherapie bei Bipolarer Störung nun auch in Dresden

Im Rahmen von BipoLife, einem deutschlandweiten Verbundforschungsprojekt, das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, führt die Universitätsklinik Dresden eine Studie durch, die sich mit der Psychotherapie zur Rückfallprävention während der frühen Lebensphase bei einer Bipolaren Störung befasst.

Sind Sie bipolar betroffen, zwischen 18 und 35 Jahre alt und wohnen im Großraum Dresden, melden Sie sich bitte mit einer Mail an bipolife@uniklinikum-dresden.de oder per Telefon: 0351 458 35 95. Ihre Ansprechpartner sind Dr. Jörn Conell und Dr. Dirk Ritter.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite von BipoLife und diesem Flyer zur Studie.

 
 
Cookies ermöglichen Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlininen einverstanden.. Bestätigung mit »OK« schließt diesen Hinweis. mehr Infos / Datenschutzerklärung