Herzlich willkommen,
User

Menu

Newsletteranmeldung

Wir halten Sie kostenlos immer auf dem Laufenden!


Musik von Rudolf Holgerson

Rudolf Holgerson über seine Musik

Mit Jahrgang 1966 hat mich mein Weg durch viele 'Epochen' der jüngeren Musikgeschichte geführt. Und es freut mich, dass meine eigene Musik durch Hörer unterschiedlichen Alters und Herkunft als zeitlos empfunden wird. Musik ist neben der Dichtkunst mein größtes Ausdrucksmittel. Mit nichts kann ich besser wiedergeben, was ich bin und fühle.

Ich setze mich an mein Instrument und die Musik beginnt einfach zu fließen. Ich genieße diesen Fluss, der mir wie eine Lebensader erscheint, die ihren Weg durch die Zeit mit mir gefunden hat. Mein Slogan 'Music born in a Cherry Tree' symbolisiert die Freiheit meiner Musik, die ihren Ursprung mit in den Träumen aus den alten Kirschbäumen meiner Jugend findet. Meine Texte sind durch das Leben geprägt und ich kann nicht leugnen, dass die 'Blue Note' eine nicht unbeträchtliche Rolle darin gespielt hat. Ich bin seit meinem 18. Lebensjahr bipolar und damit durch zahllose Höhen und Tiefen gegangen. Meine Musik hat mir immer dabei geholfen, weiter zu machen und das Leben nicht aufzugeben. Denn was ich in der Vielfalt des Lebens sehe ist großartig und ich genieße das Gesehene - trotz aller Hindernisse - jeden Tag.

Ich habe bereits fünf CDs herausgebracht und weitgehend selbst produziert, allerdings ohne ein offizielles Label.

Mehr Musik von Rudolf Holgerson findet man auf seiner Homepage und in seinem YouTube-Kanal

Hooked on Music

 

 

Die Hochburg

 

 

Things I'm Going Through

Ein Stück, das sich mit dem eigenen Erlebten der letzten Jahre auseinandersetzt, alle Höhen und Tiefen beleuchtet und letztlich herausstellt, dass ich nie aufgegeben habe.

Things I'm Going Through

Once in a while I think about
the things I’m going through.
I better start to write it down,
cause my kids will ask me too

What made my life so rough sometimes?
So great and yet so blue.
I always held the firing line,
pushed myself even times two

They say it sounds like music,
just conducted all insane.
Feels more high noon traffic,
running through my brain.

But it seems to be real,
no escape from this deal

Chorus:

But then I feel a shiver,
running down my spine.
I see, what I’ve done up to this time.

I don’t play hide and seek,
I face it one by one.
Strong like a tree, I start to feel the sun

Sometimes I felt like tumbling down,
with my nose stuck in the ground.
But then again I raised myself,
when strength within was found.

I searched the purpose of it all,
digging deep into my soul.
There’s many reasons I did find,
stacked up in a hole.

I never give up till I cope it,
regardless of my pain.
I keep the vision of my future,
change all that makes me lame.

Yes it seems to be real,
no escape from this deal.

Sound of my Soul

Wenn ich komponiere ist es, als ob meine Seele zu klingen beginnt und ich diesen Klang in meiner Musik wiedergebe. Das wirkt wie ein heilendes Elixier auf meine Seele, die durch die bipolare Erkrankung viel durchmachen musste.

Sound of my Soul

Well, that's a story I've seldomly told
Cause it's as new as it is old
Yes it is simple but also profound
Tells of my soul tells of its sound

Refrain:
Yes I know its a mirror reflecting from within
Waves and Emotions like pictures of twins
And it shows what I was, what I am and will be
It's the sound of my soul I invite you to see

Tunes of my heart and tunes of my soul
Rolling along, I cling on each song
It's wide and so free and know I can see
My music was born in a cherry tree

And I close my eyes
And listen as I've done sometimes
When the wind tells a tale to a child
You can feel there's yet another side

Well it has taken me quite a while
I walked in clouds more than a mile
Scratched away the hurt that's been done
Know I'm no more on the run

What more is there to say I let it all flow
Runs like a river from a fountain below
Up to my eyes and down to my hands
Here you go that's my chance

Acceptance

Das Thema zu diesem Song ist einfach aus dem Leben gegriffen. Es beschäftigt sich mit unserer Bereitschaft, die Dinge, die sich in unserem Leben ereignen - Höhen, Tiefen, Freude oder Schmerzen - so zu nehmen, wie sie sind. Wir tun uns manchmal schwer, das Leben als solches zu akzeptieren. Und dennoch - auch wenn Akzeptanz in vielen Bereichen wichtig ist, so muss sie nicht immer die richtige Entscheidung sein. Manchmal ist der Kampf um eine Sache wichtiger als die Akzeptanz. Das Stück greift den Zwiespalt auf, ohne eine direkte Lösung anzubieten. Warum auch. Sie sollte sich aus jeder Situation neu ergeben.

 

 

Acceptance

Life has changed from the beginning.
Don't you know it's for the winning?
But where's my place of existence.
Sometimes I live at such a distance.

Is it health or is it illness,
that makes up all my destiny?
Do I care or am I careless?
Is it written in my family tree?

Refrain:
Sometimes you don't accept the changes.
Sometimes you don't accept the blues, no-oo.
But it matters most the way you take it.
And the way you wear your worn out shoes.

But in the night I feel so lonely.
I can't decide where I wanna be.
I always ask for my acceptance,
but it seems to slip away - oh, please stay.

I hit the road right at midnight,
running away from a quarrel's fight.
I don't want to know who's on the right side,
even if it's written in the neon light.

Do I take it or do I fight it?
is it worth it to lose my life?
I want to understand the difference,
cut the truth with a two-edged knife?

I Do the Things the Way I Do

Auf dem Weg durch das Leben hält man sich viel zu oft damit auf, darüber nachzudenken, was andere meinen oder denken. Ich habe mich entschieden damit aufzuhören und möchte die Dinge immer so sehen oder angehen, wie ich es für richtig halte.

I Do the Things the Way I Do

I’ve seen so many things,
coming and going and wedding rings.
Feelings of lovin’ and feelings of joy,
Things you spit on and even destroy

I've seen so many faces,
and I've run so many races
They squeezed myself into a frame
but it was a loosin’ game

Pretty silly but it’s true,
all the stuff I had to listen to
But by know I made up my mind
cause I'm of a different kind

Refrain:
And so I....
Do the things the way I do
I leave the past to begin something new
and never, ever looking back again
I Do the things the way I do
I do believe that's the way to do
And now you watch me leaving this town for good

And may the mountains be tumblin’, well I don’t care
I’m strong enough to face it anywhere
And may the hell fire be burnin’, well I just laugh
I quench it with the tip of my toe

Just lately I’ve been very busy,
doing nothin’, my mind’s being fizzy
Watchin’ the people frantically,
running for goals they’ll never see

Hey there's nothing much better,
loosing weight and not getting fatter.
Clearing my mind from foreign ideas,
losing all my fears....


Texte und Musik auf dieser Seite © Rudolf Holgerson

 

Aktuelle News

  • Studie in Mainz: Verwandte von Bipolar-I-erkrankten Menschen...

    Für eine Studie an der Universität Mainz suchen wir psychisch gesunde Verwandte...[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie der Medizinischen Hochschule Hannover

    Probanden mit bipolarer Erkrankung gesucht[… weiterlesen]


    alle News
  • Psychoedukationsgruppe in Hamburg

    am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)[… weiterlesen]


    alle News
  • Mainzer Studie zu Stress, Emotionen und Gehirnstrukturen

    Bitte beteiligen Sie sich![… weiterlesen]


    alle News
  • Drei BipoLife-Studien am UKE Hamburg

    Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbund...[… weiterlesen]


    alle News
  • Universität Mainz sucht Studienteilnehmer mit Bipolar-II Störung

    Studie in Mainz auf der Zielgeraden:

Für unsere Studie an der Universität...[… weiterlesen]


    alle News
  • Fragebogen für Angehörige - bitte beteiligen Sie sich!

    An der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld (Bethel) wird eine Studie...[… weiterlesen]


    alle News
  • BipoLife-Studie zu Psychotherapie bei Bipolaren Störungen...

    Im Rahmen von BipoLife, einem deutschlandweiten Verbundforschungsprojekt,...[… weiterlesen]


    alle News

Aktueller Terminhinweis