Herzlich willkommen,
User

Menu

Newsletteranmeldung

Wir halten Sie kostenlos immer auf dem Laufenden!


Finanzen

"Wie kann man finanziellen Ruin in der Manie verhindern?"

Indem man – d.h. im Optimalfall Betroffener und Angehörige gemeinsam – in gesunden Phasen Vorsorge trifft, z.B. durch gesetzlich geregelte Betreuungsvollmachten oder durch im Krisenplan festgehaltene familieninterne Absprachen (rechtzeitig EC-Karte und/oder Kreditkarte abgeben). 


In akuten Fällen kann man versuchen, eine Betreuung für finanzielle Angelegenheiten per Schnellverfahren zu erwirken. Dies ist allerdings eine Maßnahme, die gegen den Willen des (akut manischen) Betroffenen durchgeführt wird und sollte nur im Notfall gewählt werden. 


Die beste Vorsorge bleibt nicht zuletzt: auf Frühwarnsymptome einer Manie achten und rechtzeitig reagieren bzw. gegensteuern (Reizabschirmung, auf ausreichend Schlaf achten, in Absprache mit dem Arzt manievorbeugende Medikation erhöhen).

 

Aktuelle News

  • Studie der Medizinischen Hochschule Hannover

    Probanden mit bipolarer Erkrankung gesucht[… weiterlesen]


    alle News
  • Psychoedukationsgruppe in Hamburg

    am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie zu Bipolaren Störungen in Mainz

    Bitte beteiligen Sie sich![… weiterlesen]


    alle News
  • Drei BipoLife-Studien am UKE Hamburg

    Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbund...[… weiterlesen]


    alle News
  • Universität Mainz sucht Studienteilnehmer mit Bipolar-II Störung

    Studie in Mainz auf der Zielgeraden:

Für unsere Studie an der Universität...[… weiterlesen]


    alle News
  • Fragebogen für Angehörige - bitte beteiligen Sie sich!

    An der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld (Bethel) wird eine Studie...[… weiterlesen]


    alle News
  • BipoLife-Studie zu Psychotherapie bei Bipolaren Störungen...

    Im Rahmen von BipoLife, einem deutschlandweiten Verbundforschungsprojekt,...[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie “Neurobiologie der sprachlichen Informationsverarbeitung...

    Universitätsklinikum Tübingen[… weiterlesen]


    alle News

Aktueller Terminhinweis