Herzlich willkommen,
User

Menu

Newsletteranmeldung

Wir halten Sie kostenlos immer auf dem Laufenden!


Ich stimme zu, dass diese Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage verarbeitet und gespeichert werden. Ihre Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung dieser Anfrage gelöscht. Sie können auch zukünftig Ihre Einwilligung mit einer E-Mail an info[at]dgbs.de widerrufen. Ausführliche Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung

„Habe ich nach einer depressiven Phase nicht das Recht auf die guten Gefühle einer Hypomanie?“

Niemand kann Ihnen vorschreiben, wie Sie Ihr Leben zu führen haben. Bedenken Sie jedoch, dass sich eine Hypomanie unversehens in eine Manie entwickeln kann, die dann nicht mehr steuerbar ist und in der Sie Dinge tun und sagen können, die Ihnen später leid tun. Das bedeutet aber nicht, sich gar keine fröhlichen Tage mehr leisten zu können aus Furcht, die gute Stimmung könne bereits Anzeichen einer Manie sein. Der Umgang mit der Bipolaren Störung erfordert Gewissenhaftigkeit, eine gute Selbstbeobachtung und vor allem eigene Erfahrung, besonders was das Erkennen der Frühsymptome betrifft. Das Führen eines Stimmungskalenders kann dabei sehr hilfreich sein.

Das Einschätzen der eigenen Stimmungslage gehört zu den größten Herausforderungen der Bipolaren Störung. Zu erkennen, ob eine vorübergehend gehobene oder gedrückte Stimmung in eine ungute Richtung führt oder nicht, bedarf einer guten Selbstkenntnis und vor allem viel Erfahrung. Nehmen Sie Rückmeldungen Ihres Umfelds ernst – es kommt nicht selten vor, dass nahestehende Menschen Veränderungen früher bemerken als die Betroffenen selbst.

 

Aktuelle News

  • Studien in Hamburg: Psychotherapie oder Monitoring mit dem...

    Teilnehmer gesucht [… weiterlesen]


    alle News
  • Patienten mit bipolarer Störung gesucht

    Studienzentrum Neuruppin/nördliches Brandenburg sucht Patienten mit bipolaren...[… weiterlesen]


    alle News
  • Patienten mit bipolaren Störungen gesucht

    Studienzentrum Neuruppin/nördliches Brandenburg sucht Patienten mit bipolaren...[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie in Tübingen: Patienten mit einer bipolar-affektiven...

    Smartphone basiertes ambulantes Monitoring von Frühwarnsymptomen einschließlich...[… weiterlesen]


    alle News
  • Teilnehmer gesucht: Bipolife Studie am Uniklinikum Dresden

    Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbund...[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie in Heidelberg: Angehörige von bipolaren Patienten gesucht

    Angehörigenstudie: Aktivierbarkeit von Gehirnstrukturen bei Angehörigen von...[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie in Heidelberg: Patienten mit Bipolarer Störung gesucht

    Studie PsyCourse: Aktivierbarkeit von Gehirnstrukturen bei Patienten mit...[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie in Mainz: Verwandte von Bipolar-I-erkrankten Menschen...

    Für eine Studie an der Universität Mainz suchen wir psychisch gesunde Verwandte...[… weiterlesen]


    alle News

Aktueller Terminhinweis

 
Cookies ermöglichen Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlininen einverstanden.. Bestätigung mit »OK« schließt diesen Hinweis. mehr Infos / Datenschutzerklärung