Herzlich willkommen,
User

Menu

Newsletteranmeldung

Wir halten Sie kostenlos immer auf dem Laufenden!



12.04.2018 14:00 Alter: 7 Tag(e)

Patienten mit bipolareer Störung gesucht


Studienzentrum Neuruppin/nördliches Brandenburg sucht Patienten mit bipolaren Störungen für ein Projekt zur Rückfallverhinderung affektiver Episoden

Adjuvante Psychotherapie bei bipolarer Störung - "A2 Bipolife". Ein randomisiert kontrolliertes klinisches Projekt.
Für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundsprojekt Bipolife A2 suchen wir Menschen mit bipolaren Störungen, die Interesse an einer Gruppenpsychotherapie haben.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Erwachsene (ab 18 Jahren) mit einer bipolaren Erkrankung, die sich für innovative Gruppenpsychotherapien interessieren und die motiviert sind, über einen Viermonatszeitraum einen Samstag im Monat an einer Gruppentherapie in Neuruppin teilzunehmen.

Was ist das A2-Projekt?
Die aktuelle S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für bipolare Störungen zur Vermeidung von Krankheitsrückfällen empfiehlt bei der Behandlung von bipolaren affektiven Störungen nach einer Lithiumtherapie eine psychotherapeutische Mitbehandlung mit dem zweithöchsten Evidenzgrad. Die A2-Gruppentherapieprogramme werden in neuartiger Form als ganztägige Workshops durchgeführt. Interessierte Teilnehmer werden in einer von zwei Gruppentherapieformaten mit verschieden Fokussen randomisiert.

Wie kann ich mehr erfahren?
Bei Interesse oder weiterem Informationsbedarf wenden Sie sich bitte an uns. Telefonisch, per E-Mail oder bei einem persönlichen Treffen erklären wir Ihnen unser Projekt gern ausführlich.
Kontakt zur Arbeitsgruppe Affektive Störungen:
Telefon: (03391) 39 - 2390 (Anrufbeantworter)
E-Mail: bipolar@mhb-fontane.dewww.
bipolife.org

Ansprechpartnerin:D.Psych.Sc. Grace O'Malley
Clinical Psychologist/Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Projektleitung: Prof. Dr. med. Thomas Stamm
Medizinische Hochschule Brandenburg / Ruppiner Kliniken GmbH


 

Aktueller Terminhinweis