Herzlich willkommen,
User

Menu

Newsletteranmeldung

Wir halten Sie kostenlos immer auf dem Laufenden!


24.08.2017 17:00 Alter: -4 Tag(e)

Intensivseminar für Angehörige bipolar Erkrankter

Berlin, 24. August 2017


Das Vivantes-Humboldt-Klinikum lädt ein:

Liebe Angehörige,

von psychischen Erkrankungen ist die gesamte Familie betroffen. Sie als Angehörige*r fragen sich besorgt, woher die Krankheit kommt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was Sie selbst tun können, um zu helfen. Angehörige können den Behandlungsverlauf des Erkrankten positiv mit beeinflussen, benötigen dazu jedoch ihrerseits Informationen über die Erkrankung und konkrete Verhaltenstipps für den Umgang mit dem Erkrankten. Mithilfe unserer Workshops möchten wir Sie dabei unterstützen.

Workshop I: Diagnose Bipolar – und nun?

Donnerstag, 24.08.2017, 17:00 bis 20:00 Uhr

Dieser Workshop richtet sich besonders an Angehörige, die erstmals mit der Diagnose einer bipolaren Erkrankung konfrontiert wurden und viele Fragen haben. Inhalte des Workshops sind
u.a. die Vermittlung von Basisinformationen wie Symptome und Verlauf der Störung, die Identifikation von Frühwarnzeichen und die Erstellung eines Krisenplanes.

Workshop II: Stressmanagement und Achtsamkeit

Montag, 28.08.2017, 17:00 bis 20:00 Uhr

Ziel dieses Workshops ist die Vermittlung von Strategien der guten Selbstfürsorge im Kontext wiederkehrender Spannungen oder häuslicher Konflikte. Neben Ansätzen zur Stressbewältigung
werden auch achtsamkeitsbasierte Interventionen zu einem verbesserten Umgang mit Stress und Überforderungserleben in der Familie oder Partnerschaft thematisiert. Weitere Inhalte sind die Reflexion eigener Belastungsgrenzen und Gefühle.

Moderation:

  • Prof. Dr. med. Peter Bräunig (Chefarzt des Departments für seelische Gesundheit)
  • Dr. Beate Brombacher (Psychologische Psychotherapeutin, Psycholog. Leitung Bipolar Ambulanz)
  • Tom Dressler (Diplom-Psychologe, Bipolar Ambulanz)
  • Barbara Wagenblast (DGBS Referat Angehörige, Workshop II)
  • und weitere erfahrene Angehörige

Veranstaltungsort:

Psychiatrische Tagesklinik, Raum 111; Vivantes Humboldt-Klinikum,  Am Nordgraben 2, 13509 Berlin

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Humboldt-Bipolar-Team (unter der Leitung von Prof. Dr. med. Bräunig), bipolaris – Manie und Depression Selbsthilfevereinigung und der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen (DGBS) statt.

Teilnehmer:

Ausschließlich Angehörige, Freunde und Vertrauenspersonen von bipolar Erkrankter.

Kosten:

Wir bitten um einen Unkostenbeitrag von 20,00 EUR (Bezahlung direkt am Seminartag).
Für Getränke wird gesorgt.

Bitte beachten Sie noch folgende Bedingungen:

  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.
  • Bei kurzfristiger Absage durch den Veranstalter aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl werden Sie rechtzeitig informiert. Sofern Sie keine Rückmeldung von uns erhalten, findet das Seminar verbindlich statt.

Sie möchten teilnehmen?

Dann melden Sie sich verbindlich bis zum 20.08.2017 an:

Telefonisch unter 030 130 12 2468 (Yvonne Päsler, Krankenpflegekraft) oder
via E-Mail an beate.brombacher@vivantes.de

Ihre
Prof. Dr. Peter Bräunig und Dr. Beate Brombacher
mit dem gesamten Humboldt-Bipolar-Team

Flyer zu den Seminaren


 

Aktuelle News

  • Studie der Medizinischen Hochschule Hannover

    Probanden mit bipolarer Erkrankung gesucht[… weiterlesen]


    alle News
  • Psychoedukationsgruppe in Hamburg

    am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie zu Bipolaren Störungen in Mainz

    Bitte beteiligen Sie sich![… weiterlesen]


    alle News
  • Drei BipoLife-Studien am UKE Hamburg

    Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbund...[… weiterlesen]


    alle News
  • Universität Mainz sucht Studienteilnehmer mit Bipolar-II Störung

    Studie in Mainz auf der Zielgeraden:

Für unsere Studie an der Universität...[… weiterlesen]


    alle News
  • Fragebogen für Angehörige - bitte beteiligen Sie sich!

    An der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld (Bethel) wird eine Studie...[… weiterlesen]


    alle News
  • BipoLife-Studie zu Psychotherapie bei Bipolaren Störungen...

    Im Rahmen von BipoLife, einem deutschlandweiten Verbundforschungsprojekt,...[… weiterlesen]


    alle News
  • Studie “Neurobiologie der sprachlichen Informationsverarbeitung...

    Universitätsklinikum Tübingen[… weiterlesen]


    alle News