Textgröße
Kontrast
Have this page translated into English by Google

Neuerscheinung:

News vom 04.02.2023 / Alter: 1 Jahr(e)

Wir fliegen hoch, wir fallen tief: Eine Psychiaterin spricht offen über ihre Bipolare Störung und zeigt, wie wir mit der Krankheit umgehen können

Astrid Freisen ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie  und  Mitgründerin des Referates „Selbst Betroffene Profis“ der DGBS, das sich an Menschen richtet, die im Gesundheitswesen tätig und von einer Bipolaren Störung betroffen sind. 2010 wurde bei ihr nach einer schweren manischen Phase die Diagnose „Bipolare Störung“ gestellt. In ihrem im Februar 2023 erschienenen Buch „Wir fliegen hoch, wir fallen tief.“ schildert Astrid Freisen eindrücklich  ihre Erfahrungen mit Depression und Manie, ihren Weg bis zur richtigen Diagnose, ihre Selbststigmatisierung nach ihrer schweren manischen Episode und die wichtige Rolle, die die Selbsthilfe dabei gespielt hat, diese Scham zu überwinden. Gleichzeitig enthält das Buch in jedem Kapitel gut verständliche Informationen zu Symptomen und Verlaufsformen der Bipolaren Störungen, Therapiemöglichkeiten und Hilfsmöglichkeiten für Betroffene und Angehörige.

Astrid Freisen ist seit  2014 in der Antistigma-Arbeit aktiv und möchte durch Aufklärung und Information auch mit diesem Buch dem Stigma psychischer Störungen entgegenwirken. 

ISBN: 978-3-95910-376-3
Autor: Freisen, Astrid
Verlag: Eden Books, Edel Verlagsgruppe
Veröffentlicht: 04.02.23

News

29.04.2024Podcast "Klinisch Relevant"

Der Podcast "Klinisch Relevant" für Profis im Gesundheitswesen hat eine Folge zum Thema "Selbst Betroffene Profis" fertiggestelt.

Unter diesem Link kann man [… weiterlesen]
nach oben
IE 10
IE 11
Cookies ermöglichen Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlininen einverstanden.. Bestätigung mit »OK« schließt diesen Hinweis. Mehr Infos / Datenschutzerklärung