Kontrast

Die DGBS

Als Bundesverband der Betroffenen, deren Angehörigen und Professionellen fördert die DGBS den Trialog.

Die DGBS wurde 1999 als gemeinnütziger Verein ins Leben gerufen. Sie ist ein unabhängiger, trialogisch aufgestellter Verband, der den Erfahrungsaustausch zwischen Betroffenen, Angehörigen, Professionellen sowie allen am Gesundheitswesen Beteiligten fördert.

Hauptanliegen ist es, die Bedürfnisse von Menschen mit einer Bipolaren Störung in Öffentlichkeit und Gesundheitspolitik zur Geltung zu bringen sowie die Forschung, Fortbildung und Selbsthilfe zu fördern.

Die Arbeit der DGBS wird durch die finanzielle Unterstützung von Mitgliedern und Spendern ermöglicht. Nur dadurch kann sie ihre Ziele realisieren und die Situation der Betroffenen verbessern. Unsere Mitglieder sind Angehörige, Betroffene, Professionelle und Interessierte.

 

DGBS Info-Flyer

News

22.11.2022Familienfokussierte Psychotherapie bei Bipolaren Störungen

Familienfokussierte Psychotherapie (FFT), also die Einbeziehung von Angehörigen von Bipolar Betroffenen in den therapeutischen Prozess ist eine wirksame und [… weiterlesen]
nach oben
IE 10
IE 11
Cookies ermöglichen Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlininen einverstanden.. Bestätigung mit »OK« schließt diesen Hinweis. Mehr Infos / Datenschutzerklärung