Kontrast

Aretäus-Preis 2016

Prof. Dr. Georg Juckel, Eleonore Weisgerber, Prof. Dr. Dr. Michael BauerVon links: Prof. Dr. Georg Juckel, Eleonore Weisgerber, Prof. Dr. Dr. Michael Bauer

Der DGBS Aretäus-Preis 2016 wurde an Prof. Dr. Dr. Michael Bauer (Dresden) verliehen. Er erhält diesen Preis für seine vielfältige Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Bipolaren Störungen, insbesondere zur Lithiumtherapie, außerdem für sein langjähriges Engagement im Vorstand der DGBS.

Die Laudatio hielt der ehemalige erste Vorsitzende der DGBS, Prof. Dr. Georg Juckel (Bochum); die Schauspielerin und Gründerin der INBalance-Stiftung Eleonore Weisgerber überreichte den Preis.

 



News

22.11.2022Familienfokussierte Psychotherapie bei Bipolaren Störungen

Familienfokussierte Psychotherapie (FFT), also die Einbeziehung von Angehörigen von Bipolar Betroffenen in den therapeutischen Prozess ist eine wirksame und [… weiterlesen]
nach oben
IE 10
IE 11
Cookies ermöglichen Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlininen einverstanden.. Bestätigung mit »OK« schließt diesen Hinweis. Mehr Infos / Datenschutzerklärung