Textgröße
Kontrast
Have this page translated into English by Google

Jahrestagung 2023

Liebe Mitglieder, liebe Tagungsgäste und liebe Interessierte der DGBS Jahrestagung,

die diesjährige Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen fand vom 14. bis zum 16. September 2023 in Bielefeld statt. Im Folgendem möchten wir Ihnen einen kurzen Rückblick auf die Höhepunkte der Tagung geben:

Die Auftaktveranstaltung am 14. September, nach dem Selbsthilfetag, markierte den Beginn einer inspirierenden Tagung. Hier wurden bereits weitere Einblicke in das Thema der Jahrestagung „Bipolare Störungen - Ethik und Recht“ gewährt, auf die eine interessante Podiumsdiskussion folgte.

Eine der besonderen Momente der Tagung war zweifellos die Preisverleihungen während der Auftaktveranstaltung. Hans-Jörg Assion konnte im Namen des DGBS Referats Versorgung verschiedene Klinken und erstmals Reha-Kliniken, die sich in besonderer Weise um die Behandlung und Versorgung bipolar Erkrankter bemühen, mit dem DGBS Gütesiegel auszeichnen.

Der Jules-Angst-Forschungspreis wurde in diesem Jahr an Jonathan Repple vergeben. Seine Forschung der letzten Jahre konzentrierte sich auf die Charakterisierung von Veränderungen des strukturellen Konnektoms bei Patient*innen mit bipolarer Störung und unipolarer Depression sowie die Untersuchung der Assoziation biologischer und umweltbedingter Risikofaktoren mit dem Konnektom und möglichen klinischen Profilen, wie kognitive Störungen.

Der Aretäuspreis, das besonderes Engagement zum Themenbereich "Bipolare Störung" würdigt, ging an den überragenden Martin Kolbe, der sich über viele Jahre hinweg unermüdlich bei der DGBS engagiert hat. Die Laudatio für Martin Kolbe wurde von Nadja Stehlin und Martin Schäfer gehalten, die die Bedeutung seiner Arbeit besonders hervorhoben.

In diesem Jahr hatten wir außerdem die Ehre, zum ersten Mal den DGBS Poster-Preis zu verleihen. Familie Schröder hat durch ihre Spende die Vergabe des DGBS Poster-Preises ermöglicht. Diese Art von Unterstützung ist entscheidend, um Fortschritte in der Forschung und die Anerkennung herausragender Leistungen zu fördern. Ein herzlicher Dank an Familie Schröder für ihr großzügiges Engagement und ihre Unterstützung für den DGBS Poster-Preis. Ihre Spende wird in der Zukunft zweifellos dazu beitragen, die Arbeit von talentierten Forscher*innen und Wissenschaftler*innen zu würdigen und weiter voranzutreiben. Vielen Dank!

Auf der Mitgliederversammlung am 15.09.2023 wurde ein neuer DGBS Vorstand gewählt. Wir bedanken uns herzlich bei Prof. Dr. Martin Schäfer und Edmund Bornheimer für Ihr Engagement und begrüßen die neuen Mitglieder des Vorstands!

Insgesamt freuen wir uns, dass wir wieder eine Plattform geschaffen haben, auf der Menschen mit bipolaren Störungen, ihre Angehörigen und Behandelnde sich austauschen können. Es ist lobenswert, dass sie die Selbsthilfe in den Mittelpunkt ihrer Tagung gestellt haben, da sie dazu beiträgt, Lösungsansätze zu entwickeln und das Verständnis für diese Störung zu vertiefen. Solche Veranstaltungen sind entscheidend, um die Lebensqualität von Menschen mit bipolaren Störungen zu verbessern und ihnen eine unterstützende Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen.

Es kamen fast 400 Tagungsgäste in Bielefeld zusammen. Wir möchten uns bei allen Teilnehmenden, Referierenden, Helfer*innen und Unterstützer*innen herzlich bedanken. Ohne Ihre Beiträge und Ihr Engagement wäre diese Tagung nicht möglich gewesen. Auch besonderen Dank gilt der Förderung von Aktion Mensch!

Wir freuen uns bereits auf die nächste DGBS Jahrestagung vom 12. bis 14. September 2024 diesmal wieder in Frankfurt am Main und darauf, Sie alle wiederzusehen. Vielen Dank für eine erfolgreiche und inspirierende Tagung!

Das Programm unserer Tagung in Bielefeld zum Thema "Bipolare Störungen - Ethik und Recht" finden Sie hier



Präsentationen, Handouts und Abstracts einzelner Veranstaltungen

Wie in jedem Jahr bitten wir die Referentinnen und Referenten unserer Tagung um die Einreichung ihrer Präsentationen, die wir nach Eingang auf dieser Seite veröffentlichen.

Bielefeld, 14. bis 16. September 2023

Donnerstag, 14.09.2023

10:30 – 12:00 Uhr
Recht in Bipolar SHG

13:00 – 14:30 Uhr
Partizipation & Teilhabe – Selbsthilfe

15:00 – 17:00 Uhr
Netzwerktreffen Bipolar SHG

 

Freitag, 15.09.2023

08:45 – 10:45 Uhr

SP I (Hauptsymposium)
Psychiatrische Behandlung im Rechtskorsett

11:00 – 12:30 Uhr

SP II
Psychisch erkrankte Menschen ohne Krankheits- und Behandlungseinsicht: ein Problem für Betroffene und Angehörige

Josef Bäuml ı München
Karl Heinz Möhrmann ı München
Brigitte Richter ı Pandora e.V. Nürnberg

SP III
Update Pharmakotherapie

MEET THE EXPERT

WS I
Bipolar ohne Medikamente

WS II
Jung, selbst betroffen und (bald) Profi (Initiative Gruppengründung)

MEET the Vorstand
Partizipation der DGBS

13:30 – 15:00 Uhr

Sonderformen der BS

SP V
Neues aus der Psychotherapie der BS

WS III
Ohne Krankheits- & Behandlungseinsicht

WS IV
Nie wieder Geschlossene

WS V
Empathie in der Pflege

LESUNG
„Wir fliegen hoch, wir fallen tief“

15:30 – 17:00 Uhr

WS VI (& Diskussion)
Suizidgefahr – Suizidbewältigung – Prävention

SP VI
Neues aus der Forschung und Praxis

Neue Erkenntnisse aus der strukturellen MRT-Bildgebung bei der Bipolaren Störung
Befunde aus neuronalen Zellmodellen der bipolaren Erkrankung
Rauchen und seine psychischen Auswirkungen auf Bipolare Störungen
Die Rolle der sozialen Interaktion für den Krankheitsverlauf der bipolaren Störung

WS VII
Fertigkeiten-Training

SP VII
Selbsthilfefreundliche Psychiatrie?!
Selbsthilfefreundliche Psychiatrie ?! (Dominikus Bönsch)
Selbsthilfefreundliche Psychiatrie ?! (Christa Steinhoff-Kemper)

WS VIII
Outing im Gesundheitswesen

WS IX
Für Profis

 

Samstag, 16.09.2023

09:00 – 10:30 Uhr

DP VIII
Die Polizei, dein Freund und Helfer???

SP IX
Odysseus Verfügungen

WS X
Psychiatrie & Menschenrechte

WS XI
Ausbalanciert

WS XII
SH Freundlichkeit „konkret“

LESUNG
einfach!ch: schwul.bipolar.positiv.

11:00 – 12:30 Uhr

Bipolar hautnah der Film - & Podiumsdiskussion

SP X
Ref. Versorgung: Möglichkeiten und Grenzen bei Hilfebedarf

WS XIII
Aus dem Schatten treten?!

WS XIV
Die Polizei, dein Freund und Helfer???

INFOVERANSTALTUNG
Partizipative Forschung

SP XI
Krankheitseinsicht und Stabilität

12:30 – 14:00 Uhr

Abschlußveranstaltung
KI in der Pflege

News

30.03.2024Beitrag zum Internationalen Tag der Bipolaren Störungen

Zum 30.03.24, der Internationale Tag der Bipolaren Störungen (World Bipolar Day) finden Sie hier die Pressemitteilung der DGBS.

Einen Audiobeitrag von [… weiterlesen]
nach oben
IE 10
IE 11
Cookies ermöglichen Ihnen die bestmögliche Nutzung dieser Website. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlininen einverstanden.. Bestätigung mit »OK« schließt diesen Hinweis. Mehr Infos / Datenschutzerklärung